Startseite Blog

BDO INTERNATIONAL BUSINESS COMPASS

Business Management Cockpit Biogas - aktuelle Herausforderungen IBC BSO Business Services Outsourcing Capital Markets Corporate Social Responsibility Tax Compliance/Risk Management

BDO INTERNATIONAL BUSINESS COMPASS

Im Zeitalter der Globalisierung gilt gerade für mittelständische Unternehmen: die Wahl des richtigen Standortes entscheidet über den unternehmerischen Erfolg.

Der BDO INTERNATIONAL BUSINESS COMPASS kann hierbei als nützliche Arbeitshilfe dienen, denn er verdichtet die gesamtgesellschaftliche Situation eines Landes zu einer Maßzahl und fasst wesentliche Aspekte hinsichtlich seiner Eignung als Absatzmarkt oder Produktionsstandort in Teilindizes zusammen.

Der BDO International Business Compass misst die Attraktivität eines Landes als multidimensionales Konzept über drei Dimensionen: ökonomische, politisch-rechtliche und soziokulturelle Rahmenbedingungen. Die Attraktivität eines Landes hängt mit dem Entwicklungsniveau zusammen, welches hier als das Ergebnis aus einer Kombination von wirtschaftlichen, politisch-rechtlichen und sozialen Faktoren verstanden wird. Einerseits steht folglich die Attraktivität eines Landes hinsichtlich potenzieller Investitionsentscheidungen im Vordergrund, was eindeutig Ausdruck einer ökonomischen Perspektive ist. Andererseits können ökonomische Faktoren allein die Situation in einem Land nur begrenzt abbilden, weil auch andere Aspekte aus der politischen, rechtlichen, sozialen und kulturellen Sphäre eine Rolle spielen und letztlich die Attraktivität eines Landes als Investitionsstandort beeinflussen. Die drei Dimensionen korrelieren miteinander und sind somit statistisch nicht vollständig unabhängig. Dies ist jedoch weder eine notwendige Bedingung für ihre Aggregation im Index noch tatsächlich erreichbar. Aus statistischer Sicht ist die Attraktivität eines Landes eine Niveauvariable, die das Ergebnis aus dem Zusammenspiel vieler Faktoren ist. Die ausgewählten Indikatoren können sowohl einen positiven als auch einen negativen Effekt auf das Gesamtkonstrukt haben, die Attraktivität also vergrößern oder verringern. Die Indikatoren wurden danach ausgewählt, ob sie einen logisch erklärbaren und möglichst bereits belegten Einfluss auf das Konstrukt Attraktivität haben. Im zweiten Schritt werden spezifische Faktoren zu zwei Teilindizes aggregiert. Das Ziel ist, Informationen über Indikatoren zu bündeln, die die Attraktivität eines Landes als potenziellen Absatzmarkt beziehungsweise als potenziellen Produktionsstandort beeinflussen.

Der Schwerpunkt der diesjährigen Ausgabe des BDO International Business Compass (IBC) ist deshalb dem Thema Handelsoffenheit gewidmet. Dabei wird sowohl das gegenwärtige Niveau an Handelsbarrieren anhand verschiedener Maßgrößen bewertet als auch eine empirische Untersuchung der Wachstumseffekte von Protektionismus durchgeführt. Zusätzlich wird über das Schwerpunktthema hinaus wie gewohnt ein aktualisiertes Ranking des IBC Gesamtindex als Maß für die Standortattraktivität insgesamt präsentiert. Hierfür wurden nun bereits zum sechsten Mal die ökonomischen, politischen-rechtlichen und soziokulturellen Rahmenbedingungen einzelner Länder bewertet und in eine anschauliche Maßgröße überführt. Des Weiteren wurden auch die Teilindizes Produktion und Absatzmarkt im Vergleich zum letzten Jahr aktualisiert. Damit ist es möglich, gezielt Länder im Hinblick auf ihre Attraktivität als Standorte für die Produktion bzw. den Vertrieb zu vergleichen. Wir hoffen, Entscheidern in Unternehmen mit dieser Analyse eine nützliche Unterstützung für ihre standortbezogenen Entscheidungsprozesse leisten zu können.

Gesamte Studie anfordern

So finden Sie uns

BDO ARBICON GmbH & Co. KG
Moslestraße 3
26122 Oldenburg

Telefon: +49 441 98050 - 0
Telefax:  +49 441 98050 - 180
E-Mail: info@bdo-arbicon.de